"Versuche stets ein Stück Himmel über deinem Kopf freizuhalten
und ein Stück Erde unter deinen Füssen zu spüren.
So bist du mit Seele und Körper zwischen Himmel und Erde eingebunden und du kannst nicht mehr verloren gehen." 
(Irene Koch)


Certified Rolferin & Diplomierte Physiotherapeutin FH

Schon als Kind hatte ich ein hohes soziales Engagement und den Wunsch mit Menschen zu arbeiten. Als Erstausbildung entschied ich mich für Kinderhortleiterin. Bei der Arbeit mit den Kindern war die Gesundheit und Körperhaltung immer wieder ein Thema, das mich kreative Lösungen finden liess. 

Durch meine persönliche Geschichte häuften sich die Fragen nach den Zusammenhängen von Körper, Geist und Seele.

Dies führte mich in eine intensive Lernzeit mit Ausbildungen auf verschiedenen Ebenen.  Auf der Körperebene habe ich Gesundheitstherapeutin und anschliessend Physiotherapeutin gelernt und auf der spirituellen, geistigen Ebene war ich während zehn Jahren mit Schulungen und Meditation auf einer inneren Reise unterwegs. Sie können wahrscheinlich erahnen, dass nach diesen Ausbildungen mein Durst noch nicht gestillt war. Ich suchte nach etwas Ganzheitlichem, Vereinendem von all meinem Wissen und meinen Erfahrungen.

Meine Vision war, über die Körperarbeit, der Seele auf der Erde ein sicheres zu Hause zu geben ohne die Erinnerung an die spirituelle Herkunft zu vergessen. Ich fand dies bei der Selbsterfahrung in den Rolfingsitzungen. Dort erlebte ich, wie ich als Mensch mit meinen Schmerzen, Emotionen und Verstandeskonstrukten, wie auch meine Seele willkommen geheissen wurden. Ich erlebte durch eine neue Körperwahrnehmung und Körperorientierung wie sich Lebensfreude anfühlt und wie durch die Integration der Körperstruktur sich mein psycho-emotionales Gewand glättete, wieder zu strahlen begann und die körperlichen Schmerzen verschwanden. Ich spürte mich wieder als lebensfreudiger, vitaler Mensch, im Körper zu Hause, integriert in der Gesellschaft und mit einer klaren Seele in der Mediation.

Neben all diesen Ausbildungen habe bzw. hatte ich auch noch andere Leidenschaften. Ich begann in frühen Jahren mit dem Reitsport. Die Pferde waren und sind auch heute für mich ein wichtiger Ausgleich im Leben. Ich pausierte eine geraume Zeit mit Reiten und tauschte ein PS gegen mehrere PS. Ich war eine begeisterte Motorradfahrerin mit Höhepunkten auf der Rennstrecke. Doch mit dem Entscheid für die Ausbildung als Physiotherapeutin hängte ich mein Motorrad-Kombi an den Nagel und wechselte wieder auf ein PS zurück.  

Entschleunigt durchs Leben, satt in mir ruhend und angekommen im Rolfing schlägt mein Herz in dieser Welt.